Was ist Soziale Arbeit?

„Social work is a game changer. Social workers work in communities with people finding positive ways forward in the challenges they face in their lives. They help people build the kind of environments in which they want to live, through co-determination, co-production and social responsibility. Economic health cannot be achieved without social health.

Human rights and social justice are critical in any social workers thinking and actions. The Statement of Ethical principles guides each social worker to challenge inequalities, discrimination in all its forms and empower people to be in charge of their lives, providing that they do not seek to harm or abuse people.

Charity does not bring change, can create dependency. Social protection is a community responsibility, but it also should lead to inclusion and social cohesion in our societies. Social workers have skills, knowledge and expertise to work alongside people and support them on that journey through change so that they can achieve individual and collective well being.“ (IFSW 2023)

Selbstverständlich beschränkt sich Soziale Arbeit als Profession und Disziplin nicht auf das oben zitierte Statement. Vielmehr bezieht sich Soziale Arbeit auf eine gemeinsame, im Original engslichsprachige Definition von Sozialer Arbeit – der Global Definition of Social Work, die im Jahr 2014 von IFSW und IASSW verabschiedet wurde. Der Österreichische Berufsverband der Sozialen Arbeit – obds ist als Mitglied des IFSW dieser Definition verpflichtet.

“Social work is a practice-based profession and an academic discipline that promotes social change and development, social cohesion, and the empowerment and liberation of people. Principles of social justice, human rights, collective responsibility and respect for diversities are central to social work.  Underpinned by theories of social work, social sciences, humanities and indigenous knowledges, social work engages people and structures to address life challenges and enhance wellbeing. The above definition may be amplified at national and/or regional levels.”

vom obds 2023 übersetzt ins Deutsche:

„Soziale Arbeit ist eine praxisorientierte Profession und akademische Disziplin, die sozialen Wandel, soziale Entwicklung, sozialen Zusammenhalt, das Empowerment und die Befreiung von Menschen fördert. Zentrale Prinzipien der Sozialen Arbeit sind soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte, kollektive Verantwortung und die Achtung von Diversität. Gestützt auf Theorien der Sozialen Arbeit, der Sozial- und Geisteswissenschaften und auf traditionelles bzw. indigenes Wissen, bindet die Soziale Arbeit Menschen und Strukturen in Veränderungsprozesse ein, um den Herausforderungen des Lebens aktiv zu begegnen und das Wohlbefinden zu fördern. Die genannte Definition kann auf nationaler und regionaler Ebene noch näher erläutert werden.“

In Übereinstimmung mit der Internationalen Definition der Sozialen Arbeit und ihren Kernaufträgen, ihren Grundsätzen, der dafür notwendigen Kenntnisse sowie ihrer Ausübung, unter Bezugnahme auf die ethischen Prinzipien der Sozialen Arbeit und unter Berücksichtigung internationaler Standards für Ausbildungen und Trainings in Sozialer Arbeit in ihrer jeweils gültigen Form, konkretisiert der Vorstand des Österreichische Berufsverband für Soziale Arbeit – obds, die in diesen Dokumenten grundgelegten Inhalte der Sozialen Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Voraussetzungen, in denen Soziale Arbeit in Österreich geleistet wird. Damit kommt der obds der in den internationalen Dokumenten verbrieften Möglichkeit nach, auf Ebene des Nationalstaats ergänzend zu den oben genannten Dokumenten konkretere Formulierungen zu wählen.

Gegenstandsbeschreibung und Zielsetzung Sozialer Arbeit in Österreich:

Professionelle Soziale Arbeit in ihren Ausprägungsformen Sozialarbeit und Sozialpädagogik umfasst berufsmäßige, umfassende, geplante, individuell abgestimmte und wissenschaftlich fundierte Unterstützungs- und Hilfsprozesse für Einzelpersonen, Gruppen oder das Gemeinwesen. Dabei sind die Fachkräfte der Sozialen Arbeit den Grundsätzen der weltweit gültigen Definition der Sozialen Arbeit sowie ihren ethischen Grundsätzen und den Menschenrechten verpflichtet.

Das Ziel Sozialer Arbeit ist die Förderung und Sicherstellung von selbstbestimmter sozialer Teilhabe, Inklusion und Übernahme sozialer Verantwortung sowie die Durchsetzung sozialer Rechte.

Die Bedingungen, unter denen Menschen geboren werden, aufwachsen, arbeiten, leben und altern bestimmen wesentlich die Möglichkeiten für soziale Teilhabe und Inklusion und stehen daher im Fokus Sozialer Arbeit. Damit trägt Soziale Arbeit wesentlich zur positiven Gestaltung der sozialen Determinanten von Gesundheit auf individueller und struktureller Ebene bei. Die soziale Dimension der Gesundheit ist integraler Bestandteil Sozialer Arbeit.

Kernkompetenzen von Fachkräften der Sozialen Arbeit:

Fachkräfte der Sozialen Arbeit, nämlich Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen, vverfügen über facheinschlägige Qualifikationen entsprechend der internationalen Empfehlungen und nationalen Vorgaben, die sowohl zur praktischen Berufsausübung als auch zur Durchführung von und zur Teilnahme an facheinschlägiger Forschung befähigen.

Die Kernkompetenzen von Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen liegen in der eigenverantwortlichen Planung, Organisation, Durchführung, Steuerung, Kontrolle und Evaluierung von passgenau ausgestalteten sozialarbeiterischen bzw. sozialpädagogischen Unterstützungsprozessen und Interventionen, die dazu geeignet sind, selbstbestimmte soziale Teilhabe und Inklusion zu fördern und positiv auf die sozialen Determinanten von Gesundheit einzuwirken. Diese Prozesse werden unter größtmöglicher Einbeziehung und Beteiligung von Einzelpersonen, Personengruppen und dem Gemeinwesen unter Bezugnahme auf aktuelle fachliche Standards und die der Disziplin eigenen Methoden und Theorien gestaltet.

Das Dokument „Definition der Sozialen Arbeit (konkretisiert für Österreich)“, das weitere erläuterungen enthält, kann hier als PDF-Datei herunter geladen werden.


ÖSTERREICHISCHER BERUFSVERBAND DER SOZIALEN ARBEIT